Thaitee mit Milch

Ich liebe dieses Getränk! Kennst du es auch? In Thailand bekommt man es an jeder Straßenecke. Diese geniale Mischung aus sehr starkem Thaitee und gesüßter Kondensmilch wird mit viiiiel Eis serviert. Es schmeckt ein wenig herb, cremig, süß und ist eiskalt. Für mich die ideale Erfrischung. 

Die Zubereitung

Ich habe mir zeigen lassen, wie dieses leckere Getränk zubereitet wird, damit ich es auch zu Hause genießen kann. Die Zubereitungsart variiert etwas. Manchmal kommt zur gesüßten Kondensmilch noch etwas Milch oder ungesüßte Kondensmilch dazu. Üblicherweise wird der Tee im Stofffilter sehr lange ziehen gelassen, aber gelegentlich auch eben schnell in der Espressokanne aufgebrüht.

Wichtig ist vor allem der richtige Thaitee, der eigentlich ein mit Vanille aromatisierter Schwarztee ist. Du bekommst alle Zutaten in gut sortierten Asialäden. Ich habe es mir trotzdem nicht nehmen lassen, einen Beutel Tee aus dem Urlaub mitzunehmen, um mir das Getränk gleich zu Hause machen zu können. Mit der wichtigsten Zutat für meinen geliebten „Iced Tea with Milk“ im Gepäck ist mir dann auch der Abschied von Thailand leichter gefallen.

Zuhause habe ich gleich am richtigen Mischungsverhältniss gebastelt und folgendes Rezept für mich entwickelt.

 

Die wichtigsten Zutaten für Thaitee mit Milch: Original Thai Tea Number One Brand und gesüßte Kondensmilch.

Thaitee mit Milch (1 Glas)

1 geh. TL Original Thai Tea Number One Brand
150 ml kochendes Wasser
2 EL gesüßte Kondensmilch
viiiiele Eiswürfel

Gib den Original Thai Tea am besten in einen Stoffteefilter und übergieße ihn mit kochendem Wasser. Achte darauf, dass es wirklich Thai Tea ist, sonst schmeckt es anders! Lass den Tee so lange ziehen, bis er kalt ist. Rühre dann die gesüßte Kondensmilch ein und gieße den Tee in ein 400 ml Glas, das bis zum Rand mit Eiswürfeln gefülltes ist.

Jetzt brauchst du nur noch ein wenig Geduld, denn die Thais mögen es gerne sehr süß. Als Europäer lässt du daher besser erst das Eis etwas schmelzen, bevor du trinkst. Vom Schmelzwasser verdünnt und gekühlt, ist der Tee genau richtig.

Wenn du Süßes genau so gerne magst wie ich, dann schau dir auch das Rezept für “Sticky Rice mit Mango” an. Oder bist du eher der Typ für Herzhaftes? – Dann solltest du dir nicht mein absolutes Lieblingsgericht, “Panang Curry”, entgehen lassen. Eine weitere kulinarische Reiseerinnerung an Thailand.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert